1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: 171 Lehrstellen sind noch nicht besetzt

Solingen : 171 Lehrstellen sind noch nicht besetzt

Ende Juli suchen immer noch 348 Jugendliche einen Ausbildungsplatz. Dies gab gestern die Arbeitsagentur Solingen-Wuppertal bekannt. Auf der anderen Seite sind noch 171 Lehrstellen frei.

Die meisten offenen Stellen gibt es aktuell beispielsweise als Stanz- und Umformmechaniker, Kaufleute Versicherungen und Finanzen, Hörgeräteakustiker, Verkäufer, Kaufleute im Einzelhandel, Zahnmedizinische Fachangestellte, Köche, Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik, Altenpfleger, Restaurantfachleute sowie Friseure. Seit Beginn des Ausbildungsstellenjahres am 1. Oktober vergangenen Jahres wurden der Arbeitsagentur 640 Ausbildungsstellen für Solingen gemeldet. Dies sind 64 Stellen oder 9,1 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

"Ich bin sehr besorgt darüber, dass uns weniger Ausbildungsstellen von den Unternehmen gemeldet wurden. Der Fachkräftebedarf ist schon jetzt hoch und wird in den kommenden Jahren noch weiter zunehmen. Ohne Ausbildung werden wir den Fachkräftebedarf der Zukunft nicht decken können", sagt Dr. Bettina Wolf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal. Im vergangenen Jahr seien im Bergischen Städtedreieck 198 Ausbildungsstellen unbesetzt geblieben. "Das sind fast 200 verschenkte Chancen auf selbst ausgebildeten Nachwuchs", meint Wolf.

Sie appelliert an die Unternehmen, auch schulisch schwächere Bewerber zu berücksichtigen. "Mit unseren Ausbildungsakquisiteuren und der assistierten Ausbildung haben wir jetzt noch einmal zusätzliche Möglichkeiten, die Unternehmen von Beginn der Ausbildung an bis zur Prüfung zu unterstützen und die Jugendlichen bei den Ausbildungen zu begleiten."

(uwv)