Handball: Einkalkulierte Pleite

Handball: Einkalkulierte Pleite

Handball-Oberligist HG Remscheid hat den Sprung in die erste DHB-Pokalrunde verpasst. Das Verlegenheitsteam von Trainer Mike Novakovic unterlag beim Regionalligisten TSG Altenhagen-Heepen mit 16:42.

Im Gegensatz zur Meisterschaftsniederlage vom Freitagabend in Aldekerk war diese Pleite durchaus einkalkuliert: In der dritten und letzten Runde des WHV-Pokals schied Oberliga-Spitzenreiter HG Remscheid durch ein 16:42 (8:21) beim Bielefelder Regionalligisten TSG Altenhagen-Heepen aus.

Allerdings traten die Bergischen keine 24 Stunden nach dem 23:28 in Aldekerk auch nur mit einer Verlegenheitsmannschaft an. Jacek Krajnik, Nijaz Cickusic, Goran Gavrilovic und Lukas Steinhoff wurden im Hinblick auf das morgige Nachholspiel gegen den TB Wülfrath geschont, Tobias Uibel steht in dieser Saison (angeblich aus disziplinarischen Gründen) nicht mehr zur Verfügung. Dafür standen mit Eike Paschkowski und David Elfner zwei A-Jugendliche im Kader. Und auch Timm Schröder, der nach der Partie in Aldekerk noch eine Nachtschicht bei seinem Nebenjob am Flughafen fuhr und mit einem kräftigen Schlafdefizit in Bielefeld auf dem Platz stand.

"Unter diesen Umständen tut diese Packung nicht sehr weh", ließ Trainer Mike Novakovic Milde walten, der seinen Schützlingen ohnehin mit auf den Weg gegeben hatte: "Macht keine dummen Fouls und verletzt euch nicht."

Viel wichtiger ist dem Coach das morgigen Oberliga-Nachholspiel (20.15 Uhr, Neuenkamp) gegen Wülfrath. "Nijaz Cickusic hat diese Partie als Schlüsselspiel bezeichnet", sagt Novakovic, der dieser Ansicht durchaus etwas abgewinnen kann. Entscheidend sei aber, dass die Mannschaft nach dem Remis gegen Hamborn und der Niederlage von Aldekerk den Kopf oben lässt: "Es gibt keinen Grund zu Jammern. Wir werden uns beim Montagtraining in aller Ruhe unterhalten und uns dann auf die nächsten Aufgaben gegen Wülfrath und am Samstag gegen Solingen vorbereiten."

HGR-Tore: Schröder (7/1), L. Oberdick (4), Fritzen, Paschkowski (je 2), Elfner (1).

(RP)