Im Blickpunkt: Endspurt bei der Sportlerwahl

Im Blickpunkt : Endspurt bei der Sportlerwahl

Am 11. März werden im Teo Otto Theater die Sportler des Jahres ausgezeichnet. Bis zum 28. Februar kann noch abgestimmt werden.

Sophie-Scholl-Gesamtschule Fußball (Jg. 2001 - 03); Sieger im Regierungsbezirk Düsseldorf. Foto: Radtke Guido
IGR Remscheid Rollhockey (U17-Mädchen); Verteidigung des deutschen Meistertitels. Foto: Radtke Guido
Remscheider SV Sportkegeln; Deutscher Meister. Foto: SV Remscheid
FC Remscheid Fußball; Aufstieg in die Landesliga. Foto: Rheinische Post / Peter Meuter
Colin Dehnke Skaterhockey; Bundesliga-Aufstieg. Foto: Meuter Peter
Dirk Haibach Schwimmen; Deutscher Masters-Meister. Foto: Radtke Guido
Jana Kalbertodt Radsport; diverse gute Platzierungen. Foto: Karsten Heike
Amelie Klug Leichtathletik; DM-Qualifikation. Foto: Radtke Guido
Sascha Heinze Bogenschießen; Serien-Landesmeister. Foto: Ben Vieler / LTG
Mike Höfer Kickboxen; Vize-Weltmeister. Foto: Radtke Guido
Nadine Kürten Kickboxen; 3. Platz bei Weltmeisterschaft. Foto: Radtke Guido
Luca Völkel Tanzsport; Dance-World-Cup-Sieger. Foto: Radtke Guido
Tobias Schulz Fechten; 2. Platz DM, Nationalkader. Foto: LG Remscheid

Die Uhr tickt. Am Mittwoch, 28. Februar, wird das virtuelle Wahllokal im Internet (www.sportbund-remscheid.de) geschlossen. Dann kann die Auszählung beginnen. Wer noch abstimmen will, sollte sich also beeilen, denn es kann auf jede Stimme ankommen. In fünf Kategorien stehen je fünf Athleten beziehungsweise Mannschaften zur Wahl - da wird es das eine oder andere Kopf-an-Kopf-Rennen geben. Am 11. März geht es im Teo Otto Theater auf die Bühne, wenn bei der von Stadt, Sportbund und der Bergischen Morgenpost präsentierten "Matinee des Sports" ab 11.30 Uhr die Sportler des Jahres ausgezeichnet werden. Alle Nominierten, die hier noch einmal vorgestellt werden, haben ein fantastisches Sportjahr 2017 hinter sich. Also Vorhang auf für Remscheids Vorzeige-Athleten.

(RP)