Malteser Ratingen feiern mit vielen Gästen

Jubiläum : Malteser feiern mit vielen Gästen

Was für ein Abend der Emotionen. Hochrangige Gäste waren zur Jubiläumsfeier der Malteser in die Stadthalle gekommen, um gemeinsam mit der Gliederung deren 60-jähriges Bestehen gebührend zu zelebrieren.

Neben dem ersten stellvertretenden Bürgermeister, Wolfgang Diedrich (CDU), Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese (MdB/ SPD), Elisabeth Müller-Witt (MdL/SPD) und Elke Thiele (erste stellvertretende Landrätin/SPD) begrüßte der Moderator des Abends, Helfervertreter Michael Klatt, auch Vertreter der Ratinger Parteien und Fraktionen.

Aus Malteserreihen hatten sich auch der stellvertretende Diözesanleiter, Rudolf Freiherr von Loë, sowie der Ehrenamtsreferent, Thomas Heinrichs, eingefunden. Neben jeder Menge Historie und lobenden Worten für das Geschaffte durften nauch die Ehrungen für jene Menschen nicht fehlen, die durch ihr besonderes Engagement zur erfolgreichen Geschichte der Hilfsorganisation beigetragen hatten: So erhielt das Ehepaar Hildegard und Siegfried Zirr jeweils eine Ehrennadel der Malteser durch den stellvertretenden Diözesanleiter verliehen. Als Stadtbeauftragter hatte Siegfried Zirr die Geschicke der Gliederung über 27 Jahre geleitet. Gattin Hildegard hatte von 1975 bis 1999 die Kasse für die Malteser geführt. Auch die Ehepartner Siegfried Baum und Barbara Heinen-Baum wurden jeweils mit der Verdienstmedaille in Bronze des Souveränen Malteserordens für ihr langjähriges fleißiges Engagement ausgezeichnet und zeigten sich gerührt.