Teilnehmer berichten im Gottesdienst von ihrer Israel-Reise

Friedenskirche : Teilnehmer berichten im Gottesdienst von ihrer Israel-Reise

Angefangen hat alles mit der ersten Jugendbegegnungsreise in Israel im Herbst  des Jahres 2016. Kaum zurück fragten die Eltern der jungen Leute den Friedenskirchenpastor Thomas Gerhold, ob er mit ihnen auch eine Reise nach Jerusalem unternehmen könnte.

Zu der kam es ein Jahr später. Seitdem entwickelt sich ein fröhlicher Wechsel von Reisen ins Heilige Land mit jungen und älteren Leuten.

In diesem Herbst hatte Thomas Gerhold eine Rundreise durch Israel und Jordanien vorbereitet. Erste Station war Nazareth, der Ort, in dem Jesus groß wurde. Dann ging es über den Jordan nach Jordanien, die uralte Königsstraße nach Süden zum achten Weltwunder mit seinen Felsengräbern in Petra.

Am Roten Meer konnte die Ratinger Gruppe dann so richtig ausspannen, bevor es über Jericho und zu Fuß hinauf nach Jerusalem, dem eigentlichen Ziel der Reise, ging.

Die Felsengräber von Petra waren ein Ziel der Reise. Foto: RP/Kirchengemeinde
Kochen auf offener Flamme: ein Hauch von Abenteuer. Foto: RP/Kirchengemeinde

Im Gottesdienst am kommenden Sonntag, 17. November, 11 Uhr, in der Friedenskirche an der Hegelstraße 16 in Ratingen-Ost, berichten Teilnehmer von Stationen der Reise, laden Gemeinde und Interessierte ein, den Weg nach Jerusalem in nur einer Stunde zu gehen.

Mehr von RP ONLINE