Niederberg: Polizei sucht Opfer des mutmaßlichen Sexual-Täters

Niederberg: Polizei sucht Opfer des mutmaßlichen Sexual-Täters

Fahndung verkehrt herum: Einen mutmaßlichen Sexual-Täter haben Polizei und Justiz seit mehreren Tagen in Gewahrsam. Nun suchen die Ermittler nach weiteren Opfern. Denn nach Hinweisen aus der Bevölkerung gab es offenbar eine ganze Serie von bislang nicht bekannten Sexualstraftaten in Velbert.

Am 19. Juli wurde eine 68-jährige Seniorin in ihrer Wohnung im Ortsteil Birth überfallen und vergewaltigt (die RP berichtete). Nach einer Fahndung mit Phantombild sowie Bildern einer Überwachungskamera stellte sich der Beschuldigte selbst nach acht Tagen der Polizei. In ersten Vernehmungen bestritt der Mann, die ihm zur Last gelegten Taten begangen zu haben. Dabei hat er sich allerdings nach Angaben der Polizei in Widersprüche verstrickt. Deshalb sitzt der 21-jährige Mann aus Velbert in Untersuchungshaft in die Justizvollzugsanstalt Wuppertal. Das Kriminalkommissariat 11 (KK 11) in Mettmann ermittelt.

Anzeigen und Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, entgegen.

(RP/dne)