Ortsteile nicht vernachlässigen

Ortsteile nicht vernachlässigen

Neuss liegt nicht in der Eifel. Zum Glück, muss man sagen, denn dort haben sich die Menschen daran gewöhnt, für Besorgungen, Behördengänge oder Arztbesuche weite Wege fahren zu müssen. Im Ballungsraum Neuss ist es noch nicht so weit, doch die Tendenzen sind ähnlich. Folgt dem (Aus)-Sterben der Dörfer auf dem Land nun ein Sterben der dörflichen Ortsteilzentren bei uns? In Uedesheim wird das befürchtet. Dort wird gefordert, was vor mehr als einem Jahr etwa für Grimlinghausen schon auf den Weg gebracht schien. Der Ruf nach einem Konzept für die unvollendete Dorfmitte rund um den Grimlinghauser Hüsenplatz scheint verhallt. Oder hat man seit einem entsprechenden Beschluss davon noch einmal etwas davon gehört? Hat man nicht. Politik und Verwaltung tun sicher gut daran, mit dem Innenstadtstärkungsfonds die City zu stabilisieren. Sie dürfen aber die Ortsteile nicht aus dem Blick verlieren. Sonst wird das angeschobene Mobilitätskonzept noch wichtiger - weil jeder (und auch für Kleinkram) durch die Gegend gondeln muss.

christoph.kleinau@ngz-online.de

(NGZ)