Neuss: Ampel-Schaltung wird nicht verändert

Neuss: Ampel-Schaltung wird nicht verändert

Anwohner wünschen sich eine längere Grünphase der Fußgänger-Ampel, um Unfälle zu vermeiden.

Den letzten Unfall hatte es Anfang Oktober gegeben. An der Kreuzung Kaarster Straße/Viersener Straße wurde ein 74 Jahre alter Mann von einem Auto erfasst, weil die Fußgänger-Ampel bereits rot war. Der Rentner wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Für die Anwohner Birgit und Horst Haude ist das kein Wunder. Das Ehepaar, das in unmittelbarer Nähe der Kreuzung wohnt, beobachtet schon seit längerem die Situation an der Kreuzung und ist der Meinung, dass die Grün-Phase der Fußgänger-Ampel einige Sekunden zu kurz sei - wenn man die Kaarster Straße an dieser Kreuzung in Richtung Sparkasse überquere. Und der Selbstversuch zeigt, dass man schon forsch unterwegs sein muss, um die Straße komplett während der Grün-Phase zu schaffen. Allerdings: Auf der Hälfte des Weges gibt es eine "Unterbrechung", eine kleine Verkehrsinsel. Die erreicht man in jedem Fall bei Grün, doch danach wird es gerade für ältere oder gehbehinderte Menschen schwierig, noch während die Ampel grün zeigt auf der anderen Seite anzukommen.

  • Nach schwerem Unfall in Moers : Mehr Sicherheit durch längere Grünphase

Daher der Vorschlag der Haudes: Die Grünphase einige Sekunden zu verlängern. Das allerdings, erklärt Stadtsprecher Tobias Spange auf Anfrage, funktioniere nicht so einfach. Denn: "Mit der Kaarster- und der Viersener Straße treffen im Neusser Norden zwei Hauptverkehrsachsen aufeinander. Da gilt es, einen Kompromiss zwischen den verschiedenen Interessenlagen zu finden. Es muss genau austariert werden, wer wie lange grün hat." Änderungen der aktuellen Grünphasen hätten unter Umständen Staus zur Folge", erklärt Spange weiter. Und er gibt zu bedenken, dass es immer auch sogenannte "Räumzeiten" gebe, bedeutet, einen Zeitkorridor, bei dem die eine Ampel schon wieder rot zeige, die andere aber noch nicht wieder grün. Fazit: Die Grünphasen der Fußgänger-Ampel der viel befahrenen Kreuzung werden nicht geändert.

(goe)