1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Kommunalwahl

Neuss: Stadt erwartet am Wahltag keine Warteschlangen mehr

Kommunalwahl 2020 : Am Wahltag keine Warteschlangen erwartet

Zur Stichwahl um das Amt des Landrates soll es am Sonntag (27.) keine langen Schlangen vor den Stimmlokalen geben. „Wir haben dazugelernt“, versichert der Wahlleiter und Erste Beigeordnete Frank Gensler.

So werden in Wahllokalen, vor denen sich die Wähler vor zwei Wochen besonders stauten, von Anfang an zusätzliche Stimmkabinen aufgestellt. An der Konrad-Schule in Gnadental, dem Wahllokal für gleich zwei Stimmbezirk, wo die Situation besonders unübersichtlich war, sollen nun andere Räume genutzt werden. Es sei aber nicht möglich gewesen, nach Neuordnung der Wahlkreise und der Reduzierung der Wahllokale von 92 auf 48 nicht gelungen, die Stimmbezirke annähernd gleich groß zu schneiden. Irritationen gab es bei dem Wahltermin am 13. September, dass mitunter die Wahlscheine einbehalten wurden, die zur Stichwahl eigentlich noch gebraucht werden. Wem das passiert sei, der könne sich Sonntag auch einfach „nur“ mit dem Personalausweis legitimieren. Bis Donnerstag hat die Stadt an 28.646 Neusser Briefwahlunterlagen zur Stichwahl verschickt. Wer schon vor zwei Wochen so gewählt hatte, erhielt sie automatisch. Wie viele zurückgeschickt wurden, weiß die Stadt nicht. Im Wahlamt im Rathaus kann bis Freitag, 18 Uhr, noch Briefwahl beantragt werden. Wer beantragte Unterlagen nicht in der Post hatte, kann sich noch bis Samstag, 12 Uhr, ans Wahlamt wenden.

((-nau))