Mönchengladbach: Tipps fürs Wochenende

Mönchengladbach: Tipps fürs Wochenende

Für Kulturinteressierte, Bewegungsliebhaber und die ganz Kleinen: Am Samstag und Sonntag ist viel los. Außer Fahrradfahren und abstrakter Kunst gibt es auch eine neue Konzertreihe in der Box. Ein Überblick.

Die NEW organisiert am heutigen Samstag ein Kinder-Kino im Pahlkebad. In Kooperation mit der Stadtsparkasse wird der Zeichentrick "Findet Dorie" gezeigt. Die kleinen Gäste können den Kinospaß der Extraklasse vom Wasser aus auf Wasserinseln oder Reifen genießen. Der Film wird auf einer sechsmal vier Meter großen Leinwand gezeigt. Vor dem Film findet ein Animationsprogramm mit dem "Zephyrus Discoteam" statt. Einlass ist ab 17 Uhr, die Vorführung beginnt um 17.45 Uhr. Der Film ist ab sechs Jahren freigegeben. Zuvor lädt die NEW zum Neujahrsempfang ins Schlossbad Niederrhein ein. Bei einem Sekt blickt man gemeinsam auf die geplanten Veranstaltungen des NEW-Bäderteams in diesem Jahr. In der Zeit von 11 bis 16 Uhr können sich die Besucher im Schlossbad Niederrhein zudem über das vielseitige Kursangebot informieren. Die kleinen Badegäste erwartet ein abwechslungsreiches Spielangebot.

Die Tagespflege-Einrichtung des Diakonischen Werks im Otto-Zillessen-Haus (neben dem Bethesda) an der Ludwig-Weber-Straße 13, veranstaltet am Samstag von 15 bis 17 Uhr wieder ein Open-House. An dem offenen Tag sollen Fragen beantworten wie: Was bietet die Tagespflege? Wer hat Anspruch und welche finanziellen Hilfen gibt es nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen von der Pflegeversicherung? Interessierte haben die Möglichkeit, sich über die Angebote des Diakonischen Werks zu informieren und die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen. Um den Hunger der Besucher zu stellen, findet zudem ein Wintergrillen statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Info unter der Rufnummer 02161 8104555.

  • Tönisvorst : Profil umgeben von abstrakter Kunst

Die Box an der Waldhausener Straße startet am Samstagabend ihre neue Konzertreihe unter dem Titel "HardtBeat meets Box". Der Vorsatz fürs neue Jahr: jeden Monat ein einzigartiges Clubkonzert in der Gladbacher Altstadt. Den Anfang machen heute um 20 Uhr gleich zwei Bands. "Line 418" ist der Name der Deutsch-Pop-Funk-Band, die nebenbei ihr neues Album präsentieren werden. Der zweite Act geht an das Duo "Zero Gravitation". Mit einem Stil, der an die britische Band Coldplay erinnert, werden auch sie die Besucher des Clubs ordentlich einheizen. Nach den Auftritten geht es nahtlos mit dem Box-Nachtleben weiter. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt fünf Euro.

Der c/o-Künstler Andreas Blum zeigt in der diesjährigen Auftakt-Ausstellung im städtischen Projektraum EA71 an der Eickener Straße 71 neue Arbeiten, in denen er der Frage nach der Darstellung von Malerei im Raum nachgeht. Blums Thema ist die eigneständige Welt der Farben, Formen und Kompositionen in der abstrakten Malerei. In seinen Werken beschäftigt er sich mit individuellen Farbflächen und Farbräumen und deren Verhältnis zueinander und zum Raum. An diesem Wochenende kann die Ausstellung jeweils von 12 bis 16 Uhr besucht werden. Für alle, die sich an diesem Sonntag wieder aktiv betätigen wollen, bietet der ADFC wieder die Early-Bird-Radtour an. In einem sportlichen Tempo von 20 bis 25 km/h fährt die Gruppe (Touren- und Mountainbiker) rund 40 Kilometer durch das gesamte Stadtgebiet. Treffpunkt ist um 8 Uhr an der Fansteinraute im Borussia Park.

(dola)