Tennis: 150 Tennistalente starten beim Traditionsturnier des OTC

Tennis : 150 Tennistalente starten beim Traditionsturnier des OTC

Vor einer Woche war Ludwig Johnen noch etwas in Sorge. "Bis dahin hatten wir relativ wenige Meldungen, doch jetzt kommen wir doch wieder auf etwa 150 Teilnehmer. Und das ist für uns auch schon fast der Grenzwert", sagt der Turnierleiter des Jugend- und Nachwuchsturniers beim Odenkirchener TC, das heute Nachmittag beginnt.

Johnen ist durchaus stolz darauf, dass es auch bei der 26. Auflage wieder gelungen ist, ein gutklassieges Teilnehmerfeld mit vielen Stammgästen und Toptalenten aus der Region auf die Beine zu stellen. "Das zeigt, dass wir uns einen guten Namen gemacht haben", sagt Johnen.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr werden auch alle zehn Konkurrenzen ausgetragen, auch bei den U 10-Feldern gab es genügend Meldungen. Die Königsklassen sind sicherlich jene der U 21. Bei den Junioren haben wir dort drei aus den Top 1000 der deutschen Rangliste dabei, bei den Juniorinnen sind es fünf", sagt Johnen. Und mit Mika Avetisyan aus Rheindahlen und Philip Brandner sowie Pia Valkyser vom OTC gehen auch Lokalmatadore aussichtsreich ins Rennen. Bei den U 16-Junioren wird Wilhelm-Alexander Klomp versuchen, seinen Titel zu verteidigen, bei den Juniorinnen vertritt Helene van Lent den Ausrichter. Und bei der U 14 ist Ole Valkyser an Position vier gesetzt.

Start ist heute mit der ersten Runde der U 14 gegen 16 Uhr. Die Endspiele sind für Montag gegen 13 Uhr geplant. Sollte das Wetter nicht mitspielen, geht es in die Halle Giesenkirchen. "Und wir haben den Dienstag als Reserve. Den haben wir aber noch nie benötigt", sagt Johnen.

(togr)
Mehr von RP ONLINE