1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Dreimal ohne Fahrerlaubnis in einer Woche

Mönchengladbach : Dreimal ohne Fahrerlaubnis in einer Woche

Gleich dreimal in einer Woche wurde ein 37-Jähriger von der Mönchengladbacher Polizei ohne Fahrerlaubnis erwischt. Nun hat ein Staatsanwalt die Beschlagnahme des Wagens angeordnet.

<

p class="text">Da sein Gefährt auf 25 km/h gedrosselt ist, vermutete der Viersener wohl, dass er keine Fahrerlaubnis bräuchte. Am Dienstag wurde er von einer Polizeistreife auf seinen Irrtum hingewiesen.

<

p class="text">Doch bereits einen Tag später fiel der Wagen erneut auf. Auch eine zweite Belehrung brachte den Fahrer allerdings nicht zum einlenken. Als er am Donnerstagmorgen wieder angehalten wurde, gab er an, vom TÜV die Erlaubnis bekommen zu haben.

Dies stellte sich jedoch nach einem Telefonat als falsch heraus. Ein Mönchengladbacher Staatsanwalt ordnete die Beschlagnahme des Pkw an.

(ots)