1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Meerbusch: TuS Bösinghoven erkämpft einen Zähler beim FC Bocholt

Meerbusch : TuS Bösinghoven erkämpft einen Zähler beim FC Bocholt

Die Schwarz-Gelben hatten beim 1:1 sogar den Sieg auf dem Fuß, vergaben aber riesige Torchancen

Bösinghovens Oberliga-Fußballer wussten nach dem 1:1 (1:1) beim FC Bocholt nicht, ob sie sich über den Punkt freuen oder über den verpassten Sieg ärgern sollten. Acht Tage nach dem 0:4-Debakel im Pokal traten die Schützlinge des Trainer-Duos Olivier Caillas/Robert Palikuca erneut bei den Westfalen an - diesmal mit größerer Leidenschaft.

Sie hätten wegen ihrer spielerischen und optischen Überlegenheit einen Sieg verdient gehabt, vergaben in der zweiten Halbzeit aber drei hundertprozentige Torchancen. Mittelfeldspieler Semir Purisevic brachte den TuS nach 21 Minuten mit einem Linksschuss in Führung, musste zehn Minuten später dann verletzt ausgewechselt werden.

Bocholts Simon Lechtenberg traf in der 39. Minute mit einem umstrittenen Foulelfmeter zum Endstand. Tanju Acikgöz hatte einen Schuss geblockt und dabei einen Bocholter zu Fall gebracht.

TuS: Marius Delker - Tobias Klemt, Stefan Galster, Lukas van den Bergh, Daniel Klinger, Olivier Caillas, Dennis Schmitz, Semir Purisevic (31. Dustin Orlean), Takehiro Kubo (87. Florian Witte), Kevin Dauser, Tanju Acikgöz (83. Dennis Lerche ).

(jan)