1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Meerbusch: TuS II und Büderich feiern 3:1-Siege

Meerbusch : TuS II und Büderich feiern 3:1-Siege

Bösinghovens Fußballer klettern in der Bezirksliga auf Rang drei.

Die Reserve des TuS Bösinghoven setzt ihre Siegesserie fort: Mit 3:1 (0:1) gewinnt die Bezirksliga-Truppe gegen den Landesligaabsteiger SV Hilden-Nord, feiert den vierten Erfolg in Serie und klettert hinter dem SSV Berghausen und dem Rather SV auf Rang drei. Nur ein Zähler fehlt noch zur Spitze.

Für die Gastgeber war es ein hartes Stück Arbeit, bis der Sieg unter Dach und Fach war. In der ersten Halbzeit taten sie sich gegen die Hildener sehr schwer. Die Gäste wurden bereits nach zehn Minuten durch einen Platzverweis dezimiert und gingen in Unterzahl durch einen Treffer von Frederic Lühr in Führung.

Eine Wende nahm die Partie, als Kevin Lehr den Ball nach einer Ecke zum 1:1 ins Tor köpfte (64.). Zwei Minuten später hatte Stefan Kapuscinski den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterte mit einem Elfmeter nach einer Notbremse gegen Enes Öz aber am Hildener Keeper.

Der TuS traf gegen die nur noch mit acht Feldspielern agierenden Hildener acht Minuten vor Schluss zur erlösenden 2:1-Führung: Öz markierte den Treffer nach einem Doppelpass mit Christian Spielmann. Das Tor zum 3:1 markierte Lehr, der den Ball mit links aus 18 Metern in den Winkel hämmerte.

  • Meerbusch : Strümp und Büderich verlieren
  • Toni Molina, Trainer TSV Meerbusch, macht
    Sport in Meerbusch : TSV erwartet den Spitzenreiter
  • Denis Hauswald, Trainer FC Büderich 02,
    Fußball in Meerbusch : FC Büderich behauptet Spitzenplatz

TuS II: Andreas Lahn - Steffen Drees (82. Benjamin Purisevic), Stefan Kapuscinski, Enes Öz (74. Christian Spielmann), Kevin Lehr, Sascha Müller, Liam Newman, Dominik Krause, Nils Vook (46. Kevin Albrecht), Jan-Christopher Hauke, Denis Stark.

Einen befreienden 3:1 (3:1)-Sieg erreichte der zuvor seit drei Partien sieglose FC Büderich gegen die SpVgg Hilden 05/06. Die Heimelf ließ sich auch durch ein frühes Gegentor von Timo Kruse nicht aus der Ruhe bringen (18.). Denis Hauswald (20.), Christian Ecken (26.) und noch einmal Hauswald (45.) drehten den Spieß noch vor der Pause um.

FCB: Marc Rüttgers - Thimo Stoffers, Bastian Fröhlich, Janik Jülch, Kai Wienands, Johannes Feldges, Benedikt Niesen (77. Paul Hertelt), Nils Unkhoff, Yannick Platte (67. Anil Arslan), Denis Hauswald (82. Philipp Grabolle), Christian Ecken.

(jan)