Meerbusch: Hunde-Tagesstätte mit Chauffeur-Service

Meerbusch: Hunde-Tagesstätte mit Chauffeur-Service

Zehn Jahre lang hat Bita Salz als Model gearbeitet. Jetzt eröffnet die 35-Jährige eine Tagesstätte für Hunde in Meerbusch. Dort ist für bis zu 60 Hunde Platz.

Sie spricht Englisch, Farsi, Französisch, Chinesisch, natürlich Deutsch - und offenbar die Sprache der Hunde. Denn diese Tiere haben sie schon immer begeistert. Schon lange ist sie Hundebesitzerin, hat zurzeit sogar zwei eigene Tiere. Und ab Montag dann 60 Besucher-Hunde: Denn Bita Salz (35) hat eine "HuTa" - eine Hunde-Tagesstätte - gegründet und startet nächste Woche offiziell in den Betrieb. Geboren in Persien, aufgewachsen in Düsseldorf-Holthausen, wurde sie schon mit 15 als Model entdeckt. Sie lief Modenschauen für Dior und andere große Labels, war aber auch Fotomodel. Zehn Jahre lang war sie in den europäischen Metropolen unterwegs und wusste: Irgendwann ist damit Schluss. Vor zehn Jahren entschied sie sich, Abschied vom Mode-Zirkus zu nehmen und sich selbstständig zu machen. Ihre Liebe zu Hunden - und die vergebliche Suche nach schickem Zubehör wie Leinen, Halsbändern oder Näpfen - waren der Auslöser.

Umzug nach Meerbusch

Die Spielfläche hat Kunstrasen mit Fußbodenheizung: Die Hunde, die ins Dog Resort kommen, sollen sich wohlfühlen. Dort trainiert Hundetrainerin Monika Strohscheidt mit Bordeauxdogge Ruda und Schäferhund Bax. Foto: Kronemeyer

Sie gründete ihre eigene Firma "Bellomania", nahm ihre alten Kontakte zu Modefirmen und Fabriken auf und entwickelte eigene Kollektionen. Markenzeichen ist ein besonderer Napf, bei dem Knochensymbole als Halterung und Blickfang dienen. Mittlerweile wird dieser Napf in 2500 Geschäften verkauft - und mittlerweile produziert Bellomania auch Produkte für große externe Firmen zum Beispiel im Heimtierbedarf. Bita Salz gibt zu: "Sieben Jahre waren sehr schwer, ich musste viel lernen." Aber sie ist sich sicher: "Ohne meine Leidenschaft für das Design und die Hunde hätte ich es nicht geschafft."

Vor knapp fünf Jahren zog sie mit dem Unternehmen von Düsseldorf-Reisholz - es gibt bereits Dependancen in der Schweiz und in Los Angeles - nach Meerbusch an die Robert-Bosch-Straße ins Gewerbegebiet Lank-Latum, hatte dort zunächst nur Büro und Lager. Und viel Platz. So viel Platz, dass sie dort jetzt auf 1400 Quadratmetern ein "Dog-Resort" aufgebaut hat. Eine Tagesstätte für Hunde - aber eine, in der es den Vierbeinern an nichts mangeln soll. Sie bekommen ihre Leckerlis ("Gefüttert wird zu Hause") als Belohnung, werden trainiert, haben Auslauf, werden bei Bedarf physiotherapeutisch oder ärztlich behandelt. "Mir als Hundebesitzerin hat so etwas all die Jahre gefehlt", erklärt die Unternehmerin. Sie hat einen Innen- und einen Außenbereich.

Ali Salz übt mit Ruba den Einstieg in den Transporter. Mit dem Wagen werden die Hunde geshuttelt. Foto: anke kronemeyer
  • Hückelhoven günstig, Köln teuer : So viel kostet die Hundesteuer in der Region

Chauffeur-Service für Hunde

Drinnen werden die HuTa-Gäste bespaßt, können toben, werden bei Bedarf und auf Wunsch von Hundetrainern in Sachen Gehorsam oder Verträglichkeit mit anderen Tieren trainiert, können draußen im Sandkasten buddeln oder auf einem Parcours weiter trainiert werden. Wer seinen Hund nicht selber bringen kann, kann den Shuttle-Chauffeur-Service nutzen. Der kostet natürlich extra.

Ein ganz normaler Tag in der HuTa kostet für Mitglieder 13,95 Euro, für Nicht-Mitglieder 29,90 Euro. "Die meisten haben sich aber schon für eine Mitgliedschaft und damit für eine Flatrate entschieden", erklärt Salz ihr Konzept ähnlich einem Fitness-Studio. Zwei Jahre lang hat sie ihr Konzept entwickelt, hat Tierpfleger und Tierärzte befragt und gemeinsam mit Hundetrainern ins Team geholt. Nur wenige Meter entfernt ist eine tierärztliche Klinik - "wenn einem Hund mal was passiert, ist schnell Hilfe hier", sagt Bita Salz. Sie bietet aber auch Kontakt zu einem Tierphysiotherapeuten an, der nicht nur ein Unterwasserlaufband vorhält, sondern auch Blutegeltherapie für die Hunde anbietet. 60 Hunde dürfen gleichzeitig in der Tagesstätte in Lank-Latum betreut werden. Zehn Mitarbeiter gehören mittlerweile zum Team, mit dabei ist auch Ali Salz, Bruder von Bita.

(RP)
Mehr von RP ONLINE