1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Großes Interesse am Böhler-Park

Meerbusch : Großes Interesse am Böhler-Park

Zahlreiche Privatleute haben bei Böhler bereits Interesse an einem Haus im geplanten Böhler-Park angemeldet. Das erklärte gestern Standortmanager Frank Dehorn. Wie unsere Zeitung berichtete, soll in Büderich-Süd ein neuer Stadtteil entstehen, mit knapp 160 Häusern und 30 Gewerbe- und Bürobauten. Allerdings hält Böhler daran fest, dass der geplante Böhler-Park gemeinsam mit einem Investor entwickelt wird. "Wir verkaufen nicht einzelne Parzellen an Privatleute."

Zeitplan wird erst entwickelt

Foto: Kai 18 Projekte

Bei der Vermarktung des insgesamt 260 000 Quadratmeter großen Geländes stehe der Stahlkonzern noch ganz am Anfang. "Nächsten Monat wird sich eine dreiköpfige Projektgruppe treffen und das weitere Vorgehen absprechen." Ein Zeitplan existiere noch nicht, werde erst von der Projektgruppe entwickelt. Es sei nicht so, dass bereits feststehe, welcher Bauabschnitt zuerst entwickelt werde, betonte Dehorn. Vergangene Woche hatte die Stadt Meerbusch mitgeteilt, Böhler werde zunächst die Wohnbebauung entwickeln und erst in späteren Bauabschnitten auch die Gewerbe- und Bürobauten fertigstellen.

(RP)