1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: FC Büderich startet morgen in die Testspielereihe

Meerbusch : FC Büderich startet morgen in die Testspielereihe

Viel vorgenommen haben sich die Fußballer des FC Büderich für die Restsaison. "Wir wollen eine bessere Rückrunde als Hinrunde spielen", sagt Vize-Käpt'n Dennis Hauswald, dessen Mannschaft mit nur drei Punkten Rückstand als Siebter in die Winterpause gegangen war.

"Wir starten mit drei Heimspielen in Folge in die Liga und wollen natürlich die maximale Punktzahl holen. Mal sehen, ob uns das gelingt und wie wir danach dastehen", sagt er. Die Siegesserie zum Abschluss des vergangenen Jahres hat ihm und seinen Mannschaftskameraden die glänzende Ausgangssituation mit dem Blick nach oben beschert. Im November und Dezember waren sie unter Interimscoach Dirk Hauswald ungeschlagen geblieben und hatten 16 von 18 möglichen Punkten geholt.

Im neuen Jahr soll die Erfolgsstory beim Aufsteiger fortgeschrieben werden, bei dem eine neue Ära begonnen hat: Trainer-Novize Andrej Voronin hat nun das Sagen auf dem Trainingsplatz. Am Samstag (15 Uhr, Stadion Am Eisenbrand) feiert der Ex-Profi seine Premiere am Spielfeldrand. Dann starten seine Schützlinge mit der Partie gegen den Landesliga-Vierten FC Monheim in die Serie der Testspiele. Mitgebracht hat er als Co-Trainer Ruslan Valeev (35), einen Landsmann aus der Ukraine, der Profi in der niederländischen Eredivisie war. Als Co-Trainer fungiert außerdem ab sofort auch Michael Mohr, der bislang die zweite Mannschaft trainierte. Die Spieler sind begeistert von dem Trio, das bei der Trainingsarbeit viel zusammenarbeitet, entsprechend hoch ist die Beteiligung an den Übungseinheiten. Neu sind bei den Blau-Schwarzen aber nicht nur die Trainer, neu sind auch drei Spieler: Bastian Wüster wechselt von TuRU 80 II nach Büderich und ist linker Verteidiger. Alexander Bechthold (SV Ebnat) und Tenta Yamanaka (FC Monheim) sind offensive Mittelfeldspieler und besetzen am liebsten die Außenbahnen. Dort war beim FCB eine Lücke entstanden, weil mit Niklas Kühling ein wichtiger Mann fünf Monate lang wegen seines Auslandssemesters fehlen wird.

Ein weiteres Vorbereitungsspiel haben die Büdericher für Sonntag, 19. Februar, beim FC Zons verabredet. Zwei Wochen später startet mit der Partie des 20. Spieltages gegen den TuS Grevenbroich dann die Restsaison (Sonntag, 5. März, 15.30 Uhr).

(faja)