1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Morgen beginnt im Spektrum der malerische "Herbstzauber"

Leverkusen : Morgen beginnt im Spektrum der malerische "Herbstzauber"

Pünktlich zum Ende des Sommers veranstaltet die achtköpfige Künstler-Gruppe, die sich regelmäßig montags zum Malen im Spektrum Leverkusen trifft, einen bunten "Herbstzauber". Der Titel der Kunstausstellung, die morgen, 2. September, um 15 Uhr in der Vereins-Galerie eröffnet wird, ist nicht allein dem Termin geschuldet.

Für jeden Maler bietet das große Finale der Natur mit seiner Farbenpracht eine Fülle von attraktiven Motiven: die reifen Früchte und Samen, bunt belaubte Wälder oder die kulinarischen Angebote des Herbstes mit Beeren, Pilzen, Wild und der Weinernte. Das alles kann man sich vorstellen unter dem Begriff Herbstzauber, war allerdings auch nicht allein ausschlaggebend für die Wahl des Titels.

Die Montagsgruppe sammelte Herbst-Zitate von bekannten Persönlichkeiten und ließ sich dadurch zu sinnlichen Werken inspirieren. Etwa die Äußerung von Hugo von Hofmannsthal: "Es gibt eine Stille des Herbstes bis in die Farben hinein." Oder des dänischen Philosophen, Theologen und Schriftstellers Sören Kierkegaard: "Ich ziehe deshalb den Herbst dem Frühjahr vor, weil das Auge im Herbst den Himmel, im Frühjahr aber die Erde sucht". Der Maler und Grafiker Toulouse-Lautrec befand: "Der Herbst ist der Frühling des Winters" und Gustave Flaubert: "Ich liebe den Herbst; seine Traurigkeit stimmt gut zu Erinnerungen, dann sieht man mit Entzücken alles verlöschen, was jüngst noch im Herzen brannte."

  • Handball TuS 82 Opladen; 
#4	SONNENBERG,
    Handball, 3. Liga : TuS 82 geht gestärkt ins Derby mit Longerich
  • Leverkusens Aufbauspieler Luca Kahl (r.) steuerte
    Basketball, 2. Liga : Giants dominieren gegen Bochum
  • Der Kassenautomat am Aufgang zu den
    Ärger um die Bezahlung des Parktickets : Frust beim Parken in Leverkusen: Wo sind die Automaten?

Sinnlich, widersprüchlich, tröstlich oder verheißungsvoll - der Herbst hat viele Nuancen. Ursula Christ, Brigitta Day, Lore Kebekus, Jutta Merzdorf, Monika Schubert-Betzel, Lilo Rühl, Anja Yuva und Martin Zühlsdorf haben sie in ihrer jeweils eigenen Arbeitsweise auf Papier und Leinwand gebracht und zu einer Gemeinschaftsausstellung aus asiatischer Sicht zusammengefügt. Die ist farbig und abstrakt, mit poetischen Bildern, Fabelwesen, vergoldeten Zeichen, nebelweiß oder bunt, regengrau oder Herbstgold. Für Besucher wird morgen Aktionskunst angeboten mit Herbstimpressionen zum Mitnehmen.

"Herbstzauber" Spektrum, Virchowstr. 43, Vernissage morgen, 2. September, um 15 Uhr. Weitere Öffnungszeiten: 2. und 16. September jeweils 15 bis 18 Uhr.

(mkl)