Krefeld: Radlerin fährt kleinen Jungen an

Krefeld: Radlerin fährt kleinen Jungen an

Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall auf der Hubertusstraße Zeugen.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hubertusstraße ist am Dienstagabend eine 17-jährige Fahrradfahrerin leicht verletzt worden. Die Polizei sucht nach einem Jungen, der sich bei dem Unfall ebenfalls verletzt haben könnte sowie einem Mann, der sich um die Radlerin gekümmert hat.

Wie die Pressestelle der Behörde gestern mitteilte, war die 17-Jährige bei Dunkelheit - gegen 19.45 Uhr - mit einem Fahrrad auf der Hubertusstraße unterwegs, als plötzlich ein Kind zwischen mehreren parkenden Autos hervorkam und anschließend in Richtung der Fahrbahn lief. Die junge Frau stieß mit dem Jungen zusammen, beide stürzten. Dabei verletzte sich die Radlerin leicht.

  • Seniorin schwer verletzt : Radfahrerin fährt nach Unfall in Neuss weiter

Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet, sich im Anschluss um die Radfahrerin gekümmert und die Verletzte in seinem Auto nach Hause gefahren. Der Junge, der in Begleitung einiger anderer Kinder unterwegs gewesen war, verschwand in der Zwischenzeit. Er soll etwa sieben oder acht Jahre alt gewesen sein und kein Deutsch verstanden haben. Das Kind trug unter anderem eine dunkle Kapuzenjacke und eine dunkle Hose.

Zur Klärung des Sachverhalts sucht die Kripo nun nach dem Mann, welcher der Radfahrerin geholfen hat sowie nach dem Jungen, der möglicherweise auch bei dem Unfall verletzt worden sein könnte. Mögliche Hinweise - auch von weiteren Zeugen - an die Polizei unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an "hinweise.krefeld@polizei.nrw.de".

(jon)