Krefeld: Polizei-Razzia gegen Drogendealer an der St.-Anton-Straße

Kokain und Diebesgut gefunden : Zwei Festnahmen nach Drogenrazzia in Krefelder Gaststätte

Die Krefelder Polizei hat am Mittwoch zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Die beiden Verdächtigen waren bei einer Razzia aufgefallen, Zeugen hatten Hinweise gegeben.

Die beiden 22-Jährigen wurden in einer Gaststätte an der St.-Anton-Straße von den Ermittlern überrascht. Die verdächtigen sie, mit Drogen gehandelt zu haben und kamen mit einem Durchsuchungsbeschluss. Anwohner hatten die Ermittler auf die Gaststätte aufmerksam gemacht.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten etliche Mengen Kokain, außerdem wurden Bargeld und Handys sichergestellt. Zusätzlich fanden sie drei hochwertige Fahrräder, die als gestohlen gemeldet waren. Die Räder konnten anhand ihrer Rahmennummer zugeordnet werden.

Bei den beiden festgenommenen Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Männer aus Albanien. Einer von ihnen wohnt in Krefeld und wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an. Gegen den anderen besteht zudem der Verdacht des illegalen Aufenthalts, auch er wurde heute dem Haftrichter vorgeführt und in Abschiebehaft genommen.

Nicht nur gegen die beiden Festgenommenen, sondern auch gegen den Inhaber der Gaststätte, einen 32-jährigen Mann aus Serbien, ermittelt die Polizei wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln.

(cbo)