1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: Mit Gebet und Gesang durch die Nacht nach Boxmeer

Kevelaer : Mit Gebet und Gesang durch die Nacht nach Boxmeer

Traditionell findet am Sonntag, 21. Juni, die alljährliche Fuß- und Rad-Wallfahrt nach Boxmeer in den Niederlanden statt. Während der rund 28 Kilometer wird die Wallfahrt durch die Bruderschaft der Consolatrix Afflictorum mit Gebetsstationen geführt und mit einem Begleitfahrzeug für Notfälle abgesichert.

Die Fußpilger gehen in der Nacht zum Sonntag um 1.30 Uhr mit Kreuz und Pechfackeln an der Gnadenkapelle los und werden eine Rastpause an der Gaesdonck halten, wo heiße Getränke vorbereitet sind. Die Rad-Wallfahrer treffen sich am Morgen um 5.45 Uhr ebenfalls an der Gnadenkapelle.

Die gemeinsame Eucharistiefeier ist ab circa 8.15 Uhr in der großen Basilika St. Peter in Boxmeer, zu dem auch alle interessierten Kevelaerer eingeladen sind. Im Anschluss ist Gelegenheit zum gemeinsamen Frühstück und späterer Teilnahme an der "Heilig-Blut-Prozession" von Boxmeer. Der Kostenbeitrag von drei Euro pro Person wird zu Beginn der Wallfahrt eingesammelt.

Für den Rückweg, ob zu Fuß, mit dem Rad oder dem Pkw, ist jeder selbst verantwortlich.

(RP)