Jüchen: Schützenfest in Aldenhoven mit dem Kaiserpaar Anton und Silke Böhmer

Schützenfst in Aldenhoven: Dritte Krönung fürs Kaiserpaar

Zweites Kaiserpaar in der Aldenhovener Geschichte sind Anton und Silke Böhmer.

Mit ganz besonderen Majestäten wird in Aldenhoven am kommenden Wochenende groß gefeiert. Schon ihr drittes „Krönchen“ bekommt das Paar Anton und Silke Böhmer symbolisch aufgesetzt. Denn die Beiden werden als Kaiserpaar das Schützenfest anführen. In der Geschichte der Schützenfeste der St. Sebastianus-Bruderschaft Aldenhoven sind sie erst das zweite Kaiserpaar. Gegen eine große Konkurrenz musste sich Anton Böhmer beim Vogelschuss nicht durchsetzen, denn er trat alleine an. Er gehört dem Jägerzug „Frohe Runde an“. Der Kaiser ist im Zivilberuf Malermeister. Zu Beginn dieses Jahres haben die Aldenhovener Sebastianer bekanntlich einen neuen Präsidenten gewählt. Detlef Schippschak, der das Amt neun Jahre bekleidete und zuvor bereits neun Jahre als Geschäftsführer fungierte, beschloss, nach insgesamt 18 Jahren intensiver Vorstandsarbeit nicht mehr zu kandidieren. Sein Nachfolger ist Joachim Schröder.

Gefeiert wird in Aldenhoven vom 14. bis 17. Juli. Der Auftakt ist das Abholen von Kronprinzen- und Königs- bzw. Kaiserpaaren am Samstagabend zum Krönungsball. Am Sonntag geht es ab 7 Uhr mit dem Wecken durch das Tambourkorps Elfgen weiter. Um 9.30 Uhr beginnt der Festgottesdienst, dem das Gedenken am Ehrenmal und die Parade folgen. Ab 14.45 Uhr findet die Regimentsübergabe an Oberst Franz-Werner Clahsen statt. Nach dem Paraden und dem Festumzug ab 15.30 Uhr geht es ab 20 Uhr zum Schützenball ins Festzelt.

  • Aldenhoven : Zweiter Kaiser

Der Festmontag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen. Es folgen die Parade ab 17.15 Uhr und der Königsehrenabend ab 20 Uhr. Am Dienstag wird das Aldenhovener Schützenfest mit dem Pfänderschießen der Zugkönige ab 16 Uhr, dem Königsvogelschuss ab 17 Uhr und dem Schützenball ab 20 Uhr beendet.

Mehr von RP ONLINE