1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Acht Sturmeinsätze der Feuerwehr Jüchen wegen des Tiefs „Bennet“

Sturm in Jüchen : Acht Sturmeinsätze der Feuerwehr wegen des Tiefs „Bennet“

Das Tief „Bennet“ bescherte der Feuerwehr Jüchen am Montag reichlich Arbeit. „Von 7 bis 12 Uhr mussten wir acht Mal ausrücken“, erklärt Feuerwehrchef Heinz-Dieter Abels.

Kurz vor 8 Uhr hatte auf der A 46 zwischen Holz und Jüchen ein großer Lastwagen eine Plane verloren, dadurch sei es zu einem Unfall gekommen. Ein Pkw sei ins Schleudern geraten und gegen eine Leitplanke geprallt, berichtet Abels. Die Feuerwehr sicherte die Plane.

Auf der Hamscher Straße in Jüchen stürzte ein fünf Meter hoher Baum in eine oberirdische Telefonleitung, er wurde beseitigt. In Hochneukirch, Hackhausen und Garzweiler rückte die Wehr wegen loser Dachziegel an, anderenorts mussten abgebrochene Äste beseitigt werden. Insgesamt waren rund 60 Feuerwehrleute  im Einsatz.

(cso-)