1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Dokumentarische Gaunerkomödie im Goli-Theater

Goch : Dokumentarische Gaunerkomödie im Goli-Theater

"In unserer losen Reihe ,Der besondere Film am Donnerstag' läuft am 11. Dezember eine Filmdoku über den größten Kunstfälscher-Skandal der Nachkriegszeit", kündigt Joachim Lück vom Goli-Verein an. Der Dokumentarfilm "Beltracchi - Die Kunst der Fälschung" erzählt das abenteuerliche Leben von Wolfgang und Helene Beltracchi. Der Film zeigt und demonstriert die handwerkliche Finesse, mit der sie gearbeitet haben, lässt aber auch Experten, Kunsthändler, Sammler und den Ermittler zu Wort kommen, der die Beltracchis am Ende überführte. Auch die Frage nach dem Wert von Original und Fälschung wird gestellt. Entstanden ist eine dokumentarische Gaunerkomödie und eine höchst amüsante Filmdoku.

Von Dezember 2011 bis März 2013 haben Arne Birkenstock und sein Team mit Wolfgang und Helene Beltracchi gedreht, die für den größten Kunstfälscher-Skandal der Nachkriegszeit verantwortlich sind: Wolfgang Beltracchi hat über fast vier Jahrzehnte Lücken im Werk großer Künstler aufgespürt, deren Œuvre mit "neuen" Werken aufgefüllt und gemeinsam mit seiner Frau Helene als Originale weltweit in den Handel gebracht. Mit kunsthistorischem Wissen und handwerklichem Geschick narrte Beltracchi namhafte Experten, Gutachter, Kuratoren, Kunsthändler, Galeristen und Sammler in der ganzen Welt. Beltracchis Bilder wurden in Auktionshäusern wie Christies, Sotheby's oder dem Kunsthaus Lempertz versteigert, "sein" als "Rotes Bild mit Pferden, 1914?" bezeichnetes Gemälde erzielte den Rekordpreis von 2,8 Millionen Euro, galt unter Fachleuten als ein "Schlüsselwerk der Moderne" und wurde bereits von bedeutenden Museen in aller Welt angefragt. Dieses Werk war es auch, mit dem der Fälschungsskandal aufflog. Filmbeginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Eintritt 5 Euro.

(RP)