Geldern: Die ARG Straelen auf Tour in der Ruhrmetropole Essen

Geldern: Die ARG Straelen auf Tour in der Ruhrmetropole Essen

STRAELEN Der diesjährige Halbtagsausflug der Alten- und Rentner-Gemeinschaft hatte die Ruhrmetropole Essen zum Ziel. Die 50 Teilnehmer erlebten einen abwechslungsreichen Tag, berichten die Organisatoren. In Essen gesellte sich Christiane Becker-Romba von der Touristikzentrale zu der Gruppe. Die Fachfrau erläuterte bei der Stadtrundfahrt die Fakten zu den vielen Sehenswürdigkeiten, Plätzen, Parks, Geschäftsvierteln und Stadtteilen. So vermittelte sie ein Bild von der Vielfältigkeit der Stadt Essen. Die Besucher sammelten Eindrücke vom Limbecker Platz, dem Uni-Viertel, Thyssen/Krupp, der alte Synagoge, der Zeche Zollverein und Haniel.

STRAELEN Der diesjährige Halbtagsausflug der Alten- und Rentner-Gemeinschaft hatte die Ruhrmetropole Essen zum Ziel. Die 50 Teilnehmer erlebten einen abwechslungsreichen Tag, berichten die Organisatoren. In Essen gesellte sich Christiane Becker-Romba von der Touristikzentrale zu der Gruppe. Die Fachfrau erläuterte bei der Stadtrundfahrt die Fakten zu den vielen Sehenswürdigkeiten, Plätzen, Parks, Geschäftsvierteln und Stadtteilen. So vermittelte sie ein Bild von der Vielfältigkeit der Stadt Essen. Die Besucher sammelten Eindrücke vom Limbecker Platz, dem Uni-Viertel, Thyssen/Krupp, der alte Synagoge, der Zeche Zollverein und Haniel.

All diese Orte lieferten Hinweise auf die Geschichte der Stadt. Altenessen und Werden sowie der Baldeneysee und die Villa Hügel rundeten die Fahrt ab. "Becker-Romba verstand es, die Zuhörer durch ihre lebhafte, sachkundige und lockere Form der Erklärungen zu fesseln", lautet das Urteil der Teilnehmer. Den Abschluss bildete eine schmackhafte Niederrheinische Kaffeetafel im Landcafe "Holzmichel" in Herongen.

(RP)