Emmerich: KAB bedauert Weggangdes Pfarrers

Emmerich: KAB bedauert Weggangdes Pfarrers

Der Abschied des Pfarrers lieferte bei den KAB-Versammlungen in Haldern und Millingen am Wochenende reichlich Gesprächsstoff. Wie berichtet, hat der Pastor nach Vorwürfen wegen "unangemessenem Verhaltens gegenüber einem Kind" seine Stelle auf eigenen Wunsch aufgegeben.

Die KAB Millingen bedauert das sehr. "Der Pfarrer war immer ein angenehmer Gesprächspartner, dem der Dank der KAB für seine Arbeit gilt", hieß es bei der Millinger KAB. Der Verband will sich mit anderen Gremien der Gemeinde stark dafür machen, dass ein positives Signal der Pfarrei zu dem Priester kommt.

Auch bei der KAB-Haldern wird der Abschied des Pastors bedauert. Er habe sehr gute Arbeit geleistet. Viele seien betroffen und traurig über die Entwicklung. Einige hätten sich eine öffentliche Stellungnahme und Unterstützung von Seiten der Kirche gewünscht. Andere waren der Meinung, dass das Thema nicht in der Öffentlichkeit diskutiert werden sollte

(RP)
Mehr von RP ONLINE