1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Sturmtief Christian in Duisburg: Frau wird von herabfallendem Ast getroffen

Sturmtief Christian in Duisburg : Frau wird von herabfallendem Ast getroffen

Die Feuerwehr ist am Montag aufgrund des Sturmtiefs Christian wesentlich mehr Einsätze als an einem normalen Tag gefahren. Bis zum Nachmittag waren es 41 Einsätze. Teilweise gab es eine Warteliste mit abzuarbeitenden Einsätzen.

Wie Feuerwehrsprecher Kai Diekmann unserer Redaktion sagte, blieben spektakuläre Schäden am Montag aus. Eine Frau wurde auf dem Kalkweg von einem herabfallenden Ast getroffen. Sie zog sich jedoch nur leichte Verletzungen zu.

Die höchste Frequenz an Einsätzen gab es um die Mittagszeit. "Gegen Viertel nach 12 wurden es immer mehr gleichzeitige Meldungen, die in der Leitstelle ankamen", sagt Diekmann. Die Freiwillige Feuerwehr besetzte die Wachen 1, 3 und 4 während die Berufsfeuerwehr die Einsätze fuhr. In den knapp über 40 Fällen waren meist umgestürzte Bäume, abgeknickte Äste oder lose Fassadenteile an Häusern der Grund für die Einsätze. Zwischenzeitlich musste die Feuerwehr weniger dringende Einsätze auf eine Warteliste setzen und sie später abarbeiten.

>>> Welche Schäden das Sturmtief in der Region angerichtet hat, lesen Sie hier <<<

(ac)