1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Zigaretten: Eine neue Ausrede

Zigaretten : Eine neue Ausrede

Huch, wieder ist eine Woche vorbei - und immer noch Fastenzeit! Es scheint mir, als wären es die längsten Wochen meines Lebens! Aber wohl auch, weil ich schon wieder nicht sonderlich viel Positives zu berichten habe, was das Rauchen betrifft - oder besser gesagt, das Nicht-Rauchen. Das mit dem Rauchen klappt nämlich leider ganz gut. Was neu ist in dieser Woche: Ich habe eine andere Ausrede parat, als die vergangenen Wochen. Denn während sich meine Chefin damit rühmen kann, eine schokoladenfreie Woche geschafft zu haben, verführt sie mich täglich dazu, gemeinsam mit ihr "eine zu rauchen".

Klar, Schuld sind immer die anderen. Den Zigaretten hat sie nämlich im Gegensatz zur Schokolade nicht abgeschworen, ich hingegen greife aber weniger oft zur Schokolade, als sie zur Zigarette. Das bedeutet, dass ich ihr ihre schokofreie Zeit nicht annähernd so schwer mache, wie sie mir meine rauchfreie. Gemein, oder? Naja, auch hier muss ich mir natürlich eingestehen, dass es sich wieder mal nur um eine lahme Ausrede handelt, denn verantwortlich für meinen Tabak-Konsum bin natürlich am Ende nur ich selbst.

Und weil ich das weiß, und selbstverständlich immer noch gerne daran glauben möchte, dass ich es irgendwann schaffe, den Glimmstängeln zu entsagen, sage ich beim nächsten Mal, wenn die verlockende Frage nach der gemeinsamen Zigarette kommt, einfach nein. Ganz bestimmt! csk

(RP)