Duisburger stellt sich nach Attacke auf Ex-Freundin

Zeugen hatten Schlimmeres verhindert : Duisburger stellt sich nach Messer-Attacke auf Ex-Freundin

Der 37-Jährige, der am vergangenen Mittwoch seine ehemalige Lebensgefährtin (36) in Duisburg bedroht und verletzt haben soll, hat sich am Montag gestellt. Er sitzt nun wegen versuchtem Totschlag in Untersuchungshaft.

Der Mann wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Mutige Zeugen hatten den Vorfall auf einem Sportplatz zwischen der Halener Straße und Schwarzer Weg beobachtet, waren eingeschritten und hatten so Schlimmeres verhindert.

Das Opfer erlitt Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Einer der Zeugen wurde bei dem Vorfall ebenfalls verletzt. Der Tatverdächtige befand sich seit dem Vorfall auf der Flucht.

(dab)
Mehr von RP ONLINE