Stromausfall: 800 Haushalte in Duisburg ohne Strom

Krankenhaus schaltet auf Notversorgung um : 800 Haushalte in Duisburg ohne Strom

Nach einem Trafobrand an der Saarbrücke Straße waren Teile der Stadtmitte für mehrere Stunden ohne Strom. Die Helios Marien Klinik an der Grunewaldstraße wurde über die interne Notstromanlage versorgt.

Der Brand einer Ortsnetzstation der Netze Duisburg GmbH an der Saarbrücker Straße hat am Dienstag gegen 12.30 Uhr zu einer Unterbrechung der Stromversorgung in Teilen der Stadtmitte und in Hochfeld geführt. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. In der Folge mussten die Netze Duisburg auch technische Defekte in Kabelverbindungen beheben. Um 17.30 Uhr waren alle Haushalte wieder mit Strom versorgt.

Zuvor waren Messwagen im Einsatz und lokalisierten die genauen Störungsstellen. 800 Haushalte waren von der Versorgungsunterbrechung betroffen, darunter auch die Helios Marien Klinik an der Grunewaldstraße, die über die interne Notstromanlage versorgt wurde.

(RP)
Mehr von RP ONLINE