Duisburg: Betrunkener verursacht 34.000 Euro Schaden

Duisburg : Betrunkener verursacht 34.000 Euro Schaden

Ein BMW-Fahrer schob am Freitagnachmittag vier geparkte Autos ineinander, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Danach flüchtete er, verlor aber am Unfallort sein Kennzeichen.

Kurze Zeit später fanden die Polizisten den stark beschädigten BMW auf der Straße Am Helpoot. Daraufhin fanden sie auch den betrunkenen 22-jährigen Fahrer, der zu Fuß geflüchtet war.

Mehr von RP ONLINE