Düsseldorf: Windsor hat eröffnet: Jetzt ist der Kö-Bogen komplett

Düsseldorf: Windsor hat eröffnet: Jetzt ist der Kö-Bogen komplett

Geplant war die Eröffnung von Windsor im Kö-Bogen für Mitte Oktober. Daraus wurde nach dem großen Feuer dort nichts. "Wir hätten gerne eröffnet und hatten uns schon auf den neuen Store und vor allem das Weihnachtsgeschäft gefreut", sagten die Manager Holger Rosellen und Jörg Zeiger. Sie freuten sich, gestern mit ihrem Team endlich die ersten Kunden in dem 300 Quadratmeter großen Geschäft zu begrüßen.

Windsor bietet im Erdgeschoss Herrenkonfektion an, die Damen können sich im ersten Stock in Ruhe über die Mode informieren. Dazu gehören in diesem Sommer viel Jeans-Optik, aber auch legere dunkelblaue Sakkos für den Herrn, safranfarbene Pullover oder Ziegenlederkleider für die Dame. "Mit der Herbstmode starten wir dann im Mai oder Juni", so Store-Managerin Heike Vohr. Sie ist eine von 13 Mitarbeitern.

Windsor gehört zur Holy Fashion Group, unter deren Dach auch die Marken Joop und Strellson angesiedelt sind. Sitz des Unternehmens ist Kreuzlingen in der Schweiz, die Zentrale für die Damenmode ist in Bielefeld. Das Geschäft im Kö-Bogen ist das fünfte in Deutschland. Bislang gab es in Düsseldorf schon eine Filiale an der Königstraße, die aber ausschließlich Damenmode verkaufte.

  • Filmfest in Düsseldorf : Hape Kerkeling kommt als Juror an die Heine-Uni
  • Nach Warnstreik am Düsseldorfer Flughafen : Eurowings und Verdi wollen wieder verhandeln

Während der umfassenden Renovierung nach dem Brandschaden hat Windsor seine Mode in einem temporären Geschäft in den Schadow Arkaden verkauft. "Damit waren wir total glücklich und haben dort viele neue Kunden gewonnen," sagt Holger Rosellen. In vier Wochen soll dieses Geschäft dann geschlossen werden.

(ak)
Mehr von RP ONLINE