1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Luca Hänni in Düsseldorf: Tausende beim Rewe-Sommerfest

Luca Hänni in Düsseldorf : Tausende beim Rewe-Sommerfest

Trotz des unbeständigen Wetters ließen es sich die Besucher am Samstag auf dem Messegelände nicht vermiesen. Neben Familien waren vor allem junge Mädchen nach Düsseldorf gereist. Sie fieberten dem Auftritt ihres Lieblingsstars, dem DSDS-Gewinner Luca Hänni entgegen.

Kurz bevor DSDS-Gewinner Luca Hänni die Bühne betreten wollte, gab es einen kräftigen Schauer. Für die tausenden Mädels, die seinetwegen Stunden ausharrten ein kurzer Schreckensmoment aber am Ende kein Problem. Sie warteten den Schauer ab, schützen ihre Plakate und Autogramme mit vollem Körpereinsatz und empfingen ihr Idol dann mit lautstarkem Getöse.

Der 17-Jährige genoss den Rummel um seine Person und bot den Fans zwar eine kurze aber tolle Show — da hatte selbst der zuvor so beliebte Moderator und Anheizer Detlef Soost nichts mehr auf der Bühne zu melden. Alles drehte sich um den smarten Schweizer.

Lisa (15), Greta (14) und Isabel (15) aus Kaiserslautern waren schon Tage zuvor nervös und die Vorbereitungen der Drei dauerten Stunden. "Ich habe meine Arme und Fingernägel mit Lucas Initialen bemalt", sagt Jana. Ihre Freundin Lisa bastelte lieber ein riesiges blaues Plakat. Den kräftigen Schauer haben beide Kunstwerke gut überstanden, denn natürlich war die Farbe wasserfest.

Die Möglichkeit günstig auf dem riesigen Messegelände einzukaufen nutzten die Drei nicht. Viele der rund 50.000 Besucher ließen sich die Chance, hier und da richtige Schnäppchen einzukassieren, jedoch nicht entgehen. Erfahrene Sommerfest-Besucher kamen gar mit ein oder zwei Bollerwagen angereist, die beim Verlassen des Geländes bis zum Rand mit Lebensmittel, meist Getränken und Süßigkeiten prall gefüllt waren. Hier und da musste auch noch der Kinderwagen als Einkaufskorb umfunktioniert werden. Denn an jeder Ecke werben Industriepartner von Rewe mit Sonderangeboten. Fünf Tüten Chips oder zwölf Gläser Schokocreme für je fünf Euro.

Bei freiem Eintritt gab es auf dem Messegelände auch noch jede Menge andere Unterhaltung und Mitmach-Aktionen zu entdecken. Jungs konnten beispielsweise in der Fußballwelt wie die Profis kicken, während sich Mädchen brav in der Reihe anstellten, um in der Beauty-Lounge geschminkt und frisiert zu werden. Die achtjährige Melissa aus Köln ließ sich dort verschönern, bevor sie mit ihrer Mutter zum Konzert von Stanfour ging.

Der 13-jährige Riko ließ sich lieber in der Kochshow mit Promi-Köchin Mona Nemmer erklären, wie man gesunde und anspruchsvolle Gerichte zubereitet. "Ich koche schon seit langem sehr gern und hier bekommt man viele nützliche und neue Tipps vom Profi", sagt er. Unterstützt wurde er am Herd von Paule, dem Maskottchen der deutschen Nationalmannschaft. Die Promi-Köchin brachte ihn mit, denn häufig zaubert sie gesunde Nahrung für die Nationalmannschaft. Die Freude, die die Gruppe dabei am Herd hatte, zog dann auch zahlreiche Besucher an, die die Sommergemüsepfanne mit Thymian und Fisch am Ende dann auch genüsslich probierten.

Ganz neu und beliebt war in diesem Jahr der Grillgarten — dort erfuhr der Besucher von Profis am Rost, wie man Steaks und Würstchen so grillt, dass sie wirklich schmecken. Alles in allem war es für die vielen Besucher ein gelungener Tag. Nur einige Mädchen waren am Ende dann doch enttäuscht, denn Raffaela Wais, die X-Factor Finalistin, sagte kurzfristig ab. "Das ist schon schade, aber es gibt ja genügend andere Stars, die hier auftreten", sagt die 14-jährige Greta Musolff, die extra aus Köln angereist war. "Vielleicht kommt sie ja dann beim nächsten Mal", hofft sie.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Luca Hänni, Stanfour und Sons of Midnight beim Rewe-Sommerfest 2012

(ila)