1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Oberkassel/Heerdt: Vom Märchen bis zum Liederabend

Oberkassel/Heerdt : Vom Märchen bis zum Liederabend

Comedians, Profi- und Laienschauspieler sorgen in Oberkassel und Heerdt für Abwechslung auf den Bühnen.

Ob im Theater, im Lokal, im Pfarrsaal oder in der Schulaula: Das Bühnenprogramm im Linksrheinischen verspricht auch im kommenden Jahr abwechslungsreich zu werden.

So beschert das Theater an der Luegallee zunächst ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Denn es wird vom 2. bis 12. Januar das Musical "Die Tagebücher von Adam und Eva" weiter gezeigt, bevor die Theatermacher Ingrid Wanske und Joachim Meurer selbst wieder bei "Durch dick und dünn oder Kann denn Sahne Sünde sein" die Bühne mit einer literarisch-musikalischen Reise durch die Welt der Kalorien bespielen (15. bis 26. Januar). Weiter geht es mit "Ich will alles — Rheuma in den Knochen, Musik im Blut".

Das schrill-bunte musikalische Überlebenstraining für alle Altersklassen präsentieren Eva Biermann und Ingrid Wanske vom 29. Januar bis 2. Februar. Die beiden Schauspielerinnen sind im Anschluss auch noch in der Fortsetzung "Hummeln im Hintern, Schmetterlinge im Bauch" (5. bis 13. Februar) zu sehen.

Aber auch zahlreiche Gastspiele hat das Theater an der Luegallee zu bieten. Die Chanson-Matinee "Eine Frau muss tun, was eine Frau tun muss" am 2. Februar mit Nini Gery und Michael Carleton am Klavier ist ebenso dabei wie das musikalisches PISA-Seminar "Fort, Bildung!" von und mit Julia Hagemann am 14. Februar. Außerdem ist am 15. Februar beim Wiener Lieder Abend "Es wird ein Wein sein, und wir werden nimmer sein" das Duo Reiner Hiby und Gerhard Polacek.

Comedy versprechen die Künstler, die Lars Hohlfeld auch im neuen Jahr im Chateau Rikx empfängt. Am 9. Januar dürfen sich die Zuschauer auf Johannes Flöck, Marius Jung und Flo Simbeck in der Reihe Pop up-Comedy freuen. Am 13. Februar wollen Abdelkarim, Magic Udo und Ingmar Stadelmann für Lacher sorgen. Weitere Termine sind für den 13. März, 15. Mai, 17. Juli, 14. August, 18. September, 23. Oktober, 20. November und 18. Dezember geplant.

Für Kinder ab vier Jahren hat die Jugendbühne der Komödienbühne Heerdt bereits ein Stück in Planung. "Rumpelstilzchen", ein Theaterspiel mit Musik, ist ab 22. März bis zum 6. April, jeweils samstags und sonntags, 16 Uhr, zu sehen. Karten gibt es ab 17. Februar im Reisebüro Gilles am Nikolaus-Knopp-Platz 35.

Die Komödienbühne Heerdt feiert in diesem Jahr etwas später Premiere als gewohnt. Ab dem 24. Oktober wird es an drei Wochenenden von Freitag bis Sonntag die neue Produktion geben. "Wir wissen allerdings jetzt noch nicht, was wir spielen", sagt Inspizientin Uschi Melzer. "Da wir wieder reichlich Schauspieler haben, suchen wir ein Stück, in dem wir auch alle unterbringen können."

Auch das Klompetheater der Tonnengarde, der einzigen theaterspielenden Karnevalsgesellschaft Düsseldorfs, wird seine Fans nicht enttäuschen. Zwar weiß Regisseur Karl Hans Danzeglocke ebenfalls noch nicht, was auf die Vorjahresproduktion folgen wird, aber die Termine in der Aula des Comenius-Gymnasiums stehen bereits fest. Premiere ist am 23. Oktober; bis 2. November folgen noch fünf Aufführungstermine.

(dkd)