1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Kalkum

Kalkum: Kalkum stimmt sich auf das Schützenfest ein

Kalkum : Kalkum stimmt sich auf das Schützenfest ein

Mit dem Fest der "Goldenen Mösch" beginnen im Dorf die traditionellen Feierlichkeiten.

Die Kalkumer Schützen haben traditionell einen günstigen Termin für ihr Fest der Goldenen Mösch festgesetzt. Denn dieses wird immer am Vatertag - Christi Himmelfahrt - gefeiert, an dem sowieso beste Feierlaune herrscht. Dann erhalten die Besucher schon einmal einen Vorgeschmack auf das Schützenfest, das vom 10. bis 12. Juni das Leben im Dorf bestimmen wird.

Seit über 20 Jahren wird das Fest der "Goldenen Mösch" wieder in Kalkum begangen. Organisiert wird dieses am 25. Mai vom Tambourcorps "Frisch Auf" Kalkum, das in diesem Jahr sein 110-jähriges Bestehen feiert und deshalb viele musikalische Schwerpunkte setzt. Die Musiker des Corps geben selbst ein Platzkonzert und haben die Big Band "Werner Bendels", deren 30 perfekt aufeinander eingespielte Musiker über 700 Titel im Repertoire haben, das Fanfarentambourcorps Flingern 08 und die "Rhine Area Pipes & Drums" zu Gast. Letztere feiern in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Gegründet wurde die Dudelsackband nach intensiver Lehrzeit bei Experten der Britischen Rheinarmee. Danach gelang es den Dudelsack-Spielern, das schottische Traditionsinstrument in Deutschland populärer zu machen.

Neben den musikalischen Darbietungen ist den ganzen Tag über für eine reichhaltige Verpflegung gesorgt. Die Kinder können sich auf einer Hüpfburg austoben oder schminken lassen. Beginn ist um 10.30 Uhr an der Villa Sonnenschein, Edmund-Bertrams-Straße 10.

Sowohl beim Fest der "Goldenen Mösch" wie auch beim Schützenfest, sind Gäste willkommen. "Wir wollen ein Angebot schaffen, dass alle mitnimmt", sagt Schützenchef Michael Geitner. "Wir laden ganz Kalkum und Umgebung ein, nicht nur unsere Tradition und unsere Heimat zu feiern, sondern miteinander tolle Tage zu erleben."

Dabei sieht er gerade die, im Vergleich zu anderen Brauchtumsfesten, geringe Größe des Kalkumer Schützenfestes als Vorteil: "Ich habe das Gefühl, dass der Trend weggeht von den großen, zentralen Megaevents, wieder hin zum familiären Fest, wo echte Begegnungen möglich sind und der Einzelne nicht von der Masse verschluckt wird." Deshalb wurde das Kinderprogramm am Schützenfest-Sonntag, 11. Juni, erneut ausgebaut. Der Eintritt ist dabei frei.

(brab)