Lokalsport: Behinderte kämpfen um die Fußball-Meisterschaft

Lokalsport : Behinderte kämpfen um die Fußball-Meisterschaft

Bis Donnerstag findet in der Sportschule Wedau die 17. Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen statt. Zur Teilnahme sind alle berechtigt, die in einer Behinderten-Werkstatt arbeiten. Im Vorfeld der Meisterschaft wurden in den einzelnen Bundesländern die Landessieger ermittelt. Für die Teilnehmer sind die Vorausscheide und die Meisterschaft ein großes Erlebnis. Die Veranstalung in Duisburg beginnt mit einem Turnier der Frauen-Mannschaften.

Danach kämpfen 16 Herrenteams um den Meistertitel. Der ehemalige Bundesminister Klaus Kinkel aus dem Kuratorium der Sepp-Herberger-Stiftung unterstützt seit Jahren die Veranstaltung. Für ihn ist sie ein wichtiges Element auf dem Weg zur Inklusion: "Behinderte Menschen sind auf Unterstützung angewiesen. Die Meisterschaft der Werkstätten ist ein gutes Beispiel für ein vorbildliches Engagement des Fußballs im Behindertensport."

(mjo)
Mehr von RP ONLINE