Kommen Und Gehen: Neue Massage-Kette zieht an die Nordstraße

Kommen Und Gehen : Neue Massage-Kette zieht an die Nordstraße

In Köln entstand im vergangenen Jahr die erste Filiale. Nun eröffnet auch ein Studio in Pempelfort.

Pempelfort Dominik Reinartz ist mehr als zwei Meter groß. Und er hatte in der Vergangenheit immer wieder Rückenschmerzen. Geholfen haben ihm Massagen. Das brachte den Versicherungskaufmann auf eine Geschäftsidee: die Gründung eines Massage-Studios - mit Wohlfühl-Atmosphäre und nicht so steril wie in einer Praxis; wo nur Fachkräfte arbeiten; und mit einer flexiblen Terminstruktur. In Köln entstand im Vorjahr die erste Myssage-Filiale. In dieser Woche eröffnete in Düsseldorf die zweite, München und Hamburg sollen bald folgen.

Ausgerechnet auf dem engen Anfangsstück der Nordstraße, das zuletzt wegen zunehmendem Leerstand einen eher besorgniserregenden Eindruck hinterließ. Aber genau diesen Standort hält Reinartz für ideal. "Die Location ist zentral gelegen, die Nordstraße stark frequentiert, es gibt Straßenbahn- und U-Bahn-Stationen in der Nähe, und mit der Ergo-Versicherung haben wir einen Nachbarn, bei dem der eine oder andere Mitarbeiter in seiner Mittagspause womöglich eine gute Massage zu schätzen weiß." Denn genau das soll Myssage bieten: die Möglichkeit, auch mal spontan einen Termin wahrnehmen zu können. Dafür stehen aktuell sieben Masseure oder Physiotherapeuten zu Verfügung, die sich in sechs unterschiedlich gestalteten, der Natur nachempfundenen Räumen dem Kunden zwischen 30 (39 Euro) und 90 Minuten (99 Euro) widmen. Reinartz ist überzeugt, dass sein Konzept aufgehen wird, und er wundert sich, dass Massage-Studios dieser Art in Deutschland noch die Ausnahme sind. "In den USA gibt es zum Beispiel drei große Ketten, die größte mit 1600 Filialen." Myssage hat neben Entspannungs- und Gesundheitsmassagen, Kinesio-Tape-, Naturmoor- und Hot-Stone-Massagen auch Mami-Massagen für Schwangere im Angebot. Das Highlight ist zudem die vor allem bei Fußball-Profis wegen des hohen Regenerations-Effekts beliebte Druckwellen-Massage.

(RP)
Mehr von RP ONLINE