1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: In Düsseldorf wird fair gehandelt

Düsseldorf : In Düsseldorf wird fair gehandelt

Düsseldorf trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Town. Diese Auszeichnung von Fairtrade bestätigt, dass beim privaten Einkauf, bei Aktionen, aber auch in der Verwaltung fair gehandelte Produkte zum Alltag in der Stadt gehören.

Die Auszeichnung sei "eine schöne Bestätigung dafür, dass fairer Handel nicht an den Grenzen der Stadt endet", sagte Oberbügermeister Thomas Geisel. Mehr als 50 Einzelhändler, 150 Super- und Drogeriemärkte und mehr als 60 Gastronomiebetriebe und Kantinen bieten fair gehandelte Produkte an. Im Rathaus wird fair gehandelter Kaffee und Tee getrunken, Schulen, Hochschulen und Gemeinden verkaufen Produkte als Pausensnack, die unter fairen Arbeitsbedingungen und ohne Kinderarbeit hergestellt sind Eine neue Steuerungsgruppe, in der sich neben Stadt und Handelsverband auch Schulen und Initiativen engagieren, will das Thema Fairtrade in der Stadt künftig noch bekannter machen.

(RP)