Rath: Unterführung Helmutstraße soll neu gestaltet werden

Rath : Unterführung Helmutstraße soll neu gestaltet werden

Einstimmig ist die Bezirksvertretung 6 einem Antrag der Grünen gefolgt, der sich mit dem Zustand der Fußgänger-Unterführung an der Helmutstraße befasst. Darin wird die Verwaltung gebeten, zu prüfen, wie diese ansprechender gestaltet werden kann. "Solche Unterführungen werden von Jugendlichen auch als Angstraum wahrgenommen", sagt Lukas Mielczarek vom Jugendrat. Und mit dieser Meinung steht Mielczarek nicht allein. Vielerorts lösen Unterführungen ein Unbehagen aus bei Passanten, ganz gleich welchen Alters sie sind. Bereits in der Vergangenheit hat die Bezirksvertretung mehrere Anträge zur Aufwertung der Unterführung gestellt. Da deren Umfeld zur Deutschen Bahn gehört, ist bislang aber wenig geschehen.

"Es wird Zeit, dass sich endlich etwas ändert. Bislang haben wir immer nur zu hören bekommen, was alles nicht geht", sagt Gerald Helmke von den Grünen. Zumal hinter der Unterführung ein großes neues Wohngebiet gebaut werden soll. "Dann werden noch mehr Menschen die Unterführung nutzen. Diese sollte heller gestaltet werden", findet Rolf Wieroszewsky von der FDP.

Bereits vor einigen Jahren haben Jugendliche der Jugendberufshilfe in Oberrath die benachbarte Unterführung an der Westfalenstraße gereinigt und mit Graffiti ansprechend verschönert. Seit einem Jahr hat die Ausbildungswerkstatt auch die regelmäßige Reinigung der Anlage übernommen. Dafür stellt die Bezirksvertretung in diesem Jahr wieder 800 Euro aus eigenen Mitteln zur Verfügung. Zudem wurde die Jugendberufshilfe auch beauftragt, Blumenkästen und -kübel im Stadtbezirk zu bepflanzen. Dafür werden 2900 Euro eingeplant.

(brab)
Mehr von RP ONLINE