1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Tangoabend im Innenhof der Dinslakener Burg

Dinslaken : Tangoabend im Innenhof der Dinslakener Burg

Gemeinsam mit der Tanzschule Lohbrandt, dem städtischen Fachdienst für Kultur und der Arbeitsgemeinschaft der musischen Vereine veranstaltet das Akkordeon-Orchester 1980 Dinslaken/Oberhausen am Sonntag, 25. Juni, eine Neuauflage des beliebten Tangoabends im Burginnenhof.

Unter der Leitung von Johannes Burgard werden die Zuhörer vom Orchester musikalisch nach Südamerika entführt. Neben dem bekannten und beliebten klassischen Tango Argentino und der Milonga wird auch der Tango Nuevo zu hören sein. So ist dieses Konzert mit Werken wie, "Soledad", "Milonga del Angel", der "Melodia en La menor" und "Oblivion" oder "Libertango" zugleich eine Hommage an Astor Piazzolla, der vor 25 Jahren starb. Auch die typischen Klassiker wie "Por una cabeza", "Volver" und der "Blue Tango" werden am Abend Liebhaber der rhythmusvollen Musik in den Bann ziehen. Nebenbei bietet Musikpädagogin Bianca Burgard textliche Erläuterungen zu allen Musikstücken.

Die Tänzer der Formation "Tango Argentino" zaubern darüber hinaus den Flair der belebten und musikerfüllten Straßen von Buenos Aires herbei, so dass das Kopfsteinpflaster im Burginnenhof für diesen Abend in Argentinien liegt. Tanzen der Besucher ist ausdrücklich erwünscht, denn Tango ist bekanntlich ein Gefühl, das man tanzen kann. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in das Dachstudio über der Stadtbücherei verlegt, so dass der Tango-Abend in jedem Fall stattfindet. Allerdings ist die Teilnehmeranzahl im Burginnenhof sowie im Dachstudio auf 200 Plätze begrenzt, so dass ein rechtzeitiger Kauf der Karten empfehlenswert ist.

  • Krudenburg soll noch schöner werden: Fördergelder
    Dorfkern des Ortsteils von Hünxe wird aufgewertet :  Krudenburg wird Erlebnisraum im Naturpark Hohe Mark
  • „Die Menschen sind am Limit“: Die
    Corona und die Folgen : Kliniken im Kreis Wesel sind für Impfpflicht
  • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten
    Zahlen zur Pandemie im Kreis Wesel : 466 neue Infektionen über das Wochenende – Inzidenz steigt auf 274,6

Einlass ist ab 18. 30 Uhr, Beginn 19 Uhr. Karten zum Preis von 10 Euro (zuzüglich Gebühr) gibt es im Vorverkauf bei allen teilnehmenden Gruppen, an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter: www.westticket.de

(RP)