1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Voerde: Sabine singt und Voerde feiert

Voerde : Sabine singt und Voerde feiert

Ein buntes Programm hatten die Jecken des Voerder Karnevalvereins (VKV) sich für ihre Prunksitzung ausgedacht. Mit dabei: Bundestagsmitglied und VKV-Ehrensenatorin Sabine Weiss, die das Narrenvolk mit zwei Liedern in Feierlaune versetzte.

Ganz in Weiß steht sie auf der Bühne der Mehrzweckhalle des Bürgerschützenvereins Friedrichsfeld vor dem Publikum. Frack und Zylinder strahlen im Bühnenlicht. Im Hintergrund, ganz in schwarz, tanzen die "Mommbach Schwalben". Dann fängt Sabine Weiss an zu singen: Margot Werners "Spaghetti-Kavalier" nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise in die 70er Jahre. Mit "So ein Mann, so ein Mann" gibt es dann noch einen weiteren Titel, extra für den Voerder Bürgermeister Leonhard Spitzer, der gemeinsam mit der CDU-Bundestagsabgeordneten über die Bühne tanzt. Applaus von der Narrenschar für diesen Auftritt der VKV-Ehrensenatorin.

Buntes Programm

Einen ersten Höhepunkt im Programm setzen die Mitglieder der Prinzengarde Hürth mit ihrem Auftritt auf der VKV-Bühne. Mit eigener Musikabteilung versorgen die Gäste das närrische Publikum mit Stimmungsliedern. Dann bewegt sich noch die Tanzmarie über die Bühne und geht, vom Partner in die Luft geworfen, auch schon mal mit den Holzbalken über der Bühne auf Tuchfühlung.

  • Ein Rettungstransporter brachte den Schwerverletzten ins
    Unfall in Drevenack : Motorradfahrer aus Schermbeck prallt gegen Kleinlaster und verletzt sich schwer
  • Die Bad Nihiloxica gab am Samstag
    So feiert das Moers Festival Jubiläum : Wieder Freiluft-Freejazz mit Publikum
  • Die „Räuber“ an der Erft in
    Kultband aus Grevenbroich : „Räuber“ starten als frisches Quintett durch

Für Jubelschreie sorgt auch das Herrenballett des VKV-Elferrats. "Da tanzen gleich 850 Kilogramm Gewicht auf der Bühne", kündigt Vereinschef Stefan Schmitz augenzwinkernd seine Mitstreiter an. Die kommen in schwarzen Kapuzenumhängen auf die Bühne und entledigen sich ihrer Kleidung, um dann zu David Hasselhoffs "Looking for Freedom" die Bühne zu rocken. Ähnlich dynamisch gehen die VKV-Tanzgarde, das Jumping Team des Dinslakener Karnevalvereins und die Showtanzgruppen "Sweet Melody" und "Funkies" ans Werk. Für karnevalistische Musik sorgt Stimmungssänger "Mike der Bademeister", der zu Klassikern gewordene Songs wie "Das rote Pferd" oder "Das Fliegerlied" anstimmt und die jecke Menge im Zuschauerraum zum Mittanzen animiert.

Für einige Lacher sorgt Büttenredner "Manni der Rocker". So erklärt er einen Beinahe-Unfall mit seinem Motorrad mit einem "unglücklichen Zusammentreffen von Aquaplaning und Aquavit" und nimmt bei Alkoholkontrollen erst einmal seine Brille ab. "Dann habe ich schon zwei Gläser weniger." Auch das Thema Gesundheit hat es ihm angetan. "Beim Zahnersatz brauchen sie in Zukunft Mut zur Lücke", sagt er den Zuschauern.

Das Publikum freut sich über das kurzweilige Programm, spendet den Künstlern reichlich Applaus und feiert mit den VKV-Mitgliedern noch bis in die frühen Morgenstunden weiter den Karneval.

(RP)