So wird das Wetter in der Silvesternacht 2017

Wetter in NRW: Das neue Jahr beginnt nass und stürmisch

Das Jahr 2017 endet in Nordrhein-Westfalen mit Wind und Regen. Auch in der ersten Woche des neuen Jahres bleibt das Wetter unbeständig.

In der Silvesternacht wird es in Nordrhein-Westfalen ungemütlich. "Es wird windig", sagt Maria Hafenrichter vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Essen. Die Meteorologen rechnen mit Windböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 55 Kilometern pro Stunde. In der ersten Nachthälfte zieht eine Kaltfront durch Nordrhein-Westfalen, dabei wird es vermutlich regnen. "Im Rheinland ist die Kaltfront wohl bis Mitternacht durchgezogen, aber auch danach kann es Schauern geben", sagt Hafenrichter. Die Temperaturen werden in der Silvesternacht im Rheinland mit Werten von sieben bis zehn Grad mild.

Ähnlich ungemütlich beginnt das neue Jahr. Nach Angaben des DWD bleibt es die Woche über wechselhaft. Am Neujahrstag sind vom Nachmittag bis zum Abend Schauern zu erwarten. Die Temperaturen bleiben vorerst mild.

(sef)