Essen: 27-Jähriger verletzt vier Polizeibeamte

Einsatz in Essen : 27-Jähriger will Wohnung der Eltern nicht verlassen und verletzt vier Polizeibeamte

Weil ihr Sohn aggressives Verhalten zeigte, riefen die Eltern bei der Polizei in Essen an. Bei dem Versuch, ihn aus der Wohnung zu führen, wurden jedoch mehrere Beamten verletzt.

Am Samstag wurden bei einem Polizeieinsatz in der Kerckhoffstraße vier Polizeibeamte verletzt. Gegen 17.55 Uhr alarmierte ein Ehepaar (51 und 60 Jahre alt) die Polizei, weil der 27-jährige Sohn aggressiv sei und sich weigere, deren Wohnung zu verlassen. Auch als die Polizisten den Mann aufforderten die Wohnung zu verlassen, weigerte er sich und wehrte sich gegen den Versuch, ihn am Arm zu fassen und aus der Wohnung zu führen.

Durch den Widerstand des 27-Jährigen wurde ein Beamter verletzt, sodass die Polizisten zunächst Verstärkung anforderten. Als ein weiterer Streifenwagen eingetroffen war, wurde der Mann erneut aufgefordert, die Wohnung zu verlassen. Er weigerte sich jedoch weiterhin und griff die Polizisten an, als diese ihn fassen wollten.

Der 27-Jährige leistete erheblichen Widerstand und verletzte insgesamt vier Polizeibeamte, bis er schließlich fixiert werden konnte. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und anschließend in eine Fachklinik eingewiesen. Auch drei der verletzten Beamten wurden in Krankenhäuser gebracht, zwei waren nicht mehr dienstfähig.

(ham)
Mehr von RP ONLINE