Bergheim: 1500 Cannabis-Pflanzen entdeckt

Fund in Bergheim: Ermittler entdecken rund 1500 Cannabis-Pflanzen

Die Polizei ist in Bergheim auf eine größere Drogenplantage gestoßen, nachdem ein anonymer Hinweis eingegangen war. Der mutmaßliche Betreiber wurde festgenommen.

In einer Hofanlage bei Köln haben Ermittler eine Cannabisplantage mit mehr als 1500 Pflanzen in mehreren Gebäudeteilen sichergestellt. Den 39-jährigen Betreiber nahmen die Beamten vorläufig fest, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein anonymer Hinweisgeber hatte einen Tipp gegeben, daraufhin wurden das Wohnhaus, mehrere Nebengebäude und ein Gartengrundstück in Bergheim-Büsdorf durchsucht. Ein Hubschrauber sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr und des technischen Hilfswerkes waren bei dem Einsatz mit von der Partie.

Neben den Cannabispflanzen stießen die Ermittler auf umfangreiches, teures Aufzucht-Equipment und technische Geräte. Zudem zeigte sich, dass der 39-Jährige die benötigte Energie für seine illegale Aufzucht ohne Bezahlung aus dem Stromnetz "abgezapft" hatte.

(sef/lnw)