Göttingen: Bei Heuschnupfen erst zum Arzt, dann hinters Steuer

Göttingen : Bei Heuschnupfen erst zum Arzt, dann hinters Steuer

Allergiker sollten sich von einem Facharzt beraten lassen, bevor sie sich hinters Steuer setzen. Geht der Pollenflug mit Hasel und Birke los, drohen akute Hustenanfälle und tränende Augen im Auto, warnt Thomas Fuchs vom Ärzteverband der Allergologen.

"Wer sich dann selbst mit Antihistaminika aus der Apotheke versorgt, könnte zudem am Steuer einschlafen." Die frei verkäuflichen Medikamente haben häufig Müdigkeit als Nebenwirkung, sagt der Arzt. Allergologen können Fuchs zufolge dagegen Mittel verschreiben, die normalerweise nicht müde machen.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE