1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

BMW-Betriebsratschef: Absatz soll auf drei Millionen Autos steigen

Wachstum : BMW-Betriebsratschef: Absatz soll auf drei Millionen Autos steigen

Unter der Regie des künftigen BMW-Chefs Harald Krüger soll der Autobauer nach Einschätzung des Betriebsrats seinen Absatz auf drei Millionen Fahrzeuge jährlich steigern.

"Irgendwann werden wir drei Millionen Fahrzeuge bauen, da müssen wir noch hin", sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Manfred Schoch der Branchenzeitung "Automobilwoche". 2014 hatte der BMW-Konzern erstmals mehr als zwei Millionen Autos ausgeliefert, die Wachstumsrate betrug 7,9 Prozent.

Schoch will den Einsatz von Zeitarbeitern bei dem Autobauer begrenzen: "Bei der Leiharbeit sind wir noch nicht premium. Künftig wollen wir bei diesem Thema Vorbild in der Welt sein", sagte er. Ende 2015 solle der Anteil von Leiharbeitern zwischen acht und zwölf Prozent betragen.

BMW-Chef Norbert Reithofer wird seinen Vorstandsposten vorzeitig am 13. Mai auf der Hauptversammlung abgeben. Der derzeitige Produktionschef Harald Krüger übernimmt die Nachfolge.

(dpa)