London: Unilever gibt Firmenzentrale in London auf

London: Unilever gibt Firmenzentrale in London auf

Der niederländisch-britische Konzern Unilever wird seinen Hauptsitz nur noch in den Niederlanden haben. Damit wird London nach fast 100 Jahren seinen Status als zweite Zentrale verlieren. So sollten Strukturen vereinfacht werden, teilte Unilver mit. Der Hersteller von Magnum-Eis, Dove-Seife oder Lipton-Tee hatte seinen Aktionären dies versprochen, nachdem er 2017 ein Übernahmeversuch des US-Konzerns Kraft Heinz abgewehrt hatte.

Die britische Regierung erklärte, der Schritt habe nichts mit dem Brexit zu tun. Eine Rolle hat laut Unilever die geplante Abschaffung der Dividendensteuer in den Niederlanden gespielt. Die Regierung hatte dies damit begründet, dass die Niederlande attraktiver für Konzerne wie Unilever würden. Unilver schätzt, dass nur rund 100 Mitarbeiter nach Rotterdam umziehen werden.

(dpa)