Modekonzern H&M streitet mit Gewerkschaft Verdi

Modekonzern H&M streitet mit Gewerkschaft Verdi

Berlin (dapd). In den deutschen Filialen des schwedischen Modekonzerns Hennes & Mauritz herrscht nach Ansicht der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ein betriebsratsfeindliches Klima.

Vor dem heutigen Beginn eines Amtsenthebungsverfahrens gegen den Betriebsrat einer Berliner H&M-Filiale warf Verdi dem Unternehmen vor, immer wieder Betriebsräte in ihrer Arbeit zu behindern. In dem Verfahren vor dem Berliner Arbeitsgericht wird gegen ein fünfköpfiges Gremium verhandelt. Der Betriebsrat hat nach H&M-Auffassung grob gegen seine Pflichten verstoßen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE