Börse: Deutsche Aktien geben im frühen Handel nach

Börse : Deutsche Aktien geben im frühen Handel nach

Der Dax hat am Freitag seine jüngste Erholungsrally erst einmal gestoppt. Der deutsche Leitindex fiel im frühen Handel um 0,30 Prozent auf 7809 Punkte. Auf Wochensicht deutete dies aber immer noch auf ein Plus von knapp fünf Prozent hin. Der MDax verlor 0,63 Prozent auf 13 335 Punkte und der TecDax gab um 0,36 Prozent auf 921 Punkte nach.

Der EuroStoxx 50 büßte 0,68 Prozent auf 2686 Punkte ein. Am Vorabend hätten Kommentare der Bundesbank zur europäischen Geldpolitik die zuvor von guten US-Daten beflügelte Stimmung an den Börsen etwas gedämpft, sagte Händler Darren Clarke vom Broker Gekko Global Marktes.

Im Fokus blieb die Berichtssaison mit Zahlen unter anderem von BASF. Der weltgrößte Chemiekonzern hatte im Auftaktquartal 2013 mehr verdient als noch vor einem Jahr. Die Quartalszahlen überträfen die Erwartungen, meinte ein Börsianer. Die Aktien stiegen an der Dax-Spitze um 1,44 Prozent.

(dpa/sgo)
Mehr von RP ONLINE