1. Wirtschaft
  2. Finanzen
  3. Themen

Abwassergebühren 2022 in Düsseldorf: Aktuelle News und Infos zu den anfallenden Kosten

Abwassergebühren 2022 in Düsseldorf: Aktuelle News und Infos zu den anfallenden Kosten (Foto: Lammertz)

Abwassergebühr

  • Kommunalabgaben
  • 4 verschiedene Arten: Einleitungsgebühr, Beseitigungsgebühr, Grundgebühr und Mindestgebühr
  • Funktion: Instandhaltung und Bau der Rohrleitungen, Errichtung und Unterhaltung moderner Klärwerke

Die Benutzung der öffentlichen Abwasseranlagen kostet Geld. Mit der so genannten Abwassergebühr werden nicht nur die Rohrleitungen gebaut und instandgehalten, sondern auch moderne Klärwerke errichtet und unterhalten.

Auf welche vier Bereiche kann die Abwassergebühr entfallen? 

Die Abwassergebühren können auf vier verschiedene Bereiche entfallen. Erstens die Einleitungsgebühr, die für die Benutzung der öffentlichen Rohrleitungen anfällt.

Immer wenn jemand den Wasserhahn aufdreht oder die Klospülung betätigt, muss das benutzte Wasser über die Abwasserkanäle entsorgt werden. Hierfür wird die Einleitungsgebühr fällig.

Aber auch Betreiber von privaten Wasseraufbereitungsanlagen sind von der Abwassergebühr nicht ausgenommen: für die fachmännische Entsorgung des hochgiftigen Klärschlamms, der in solchen Anlagen entsteht wird die Beseitigungsgebühr fällig.

Für jeden Anschluss an die öffentlichen Abwasserkanäle berechnen die jeweiligen Dienstleister eine Grundgebühr für die Bereitstellung.

Zuletzt könnte noch eine Mindestgebühr fällig werden die, ähnlich einer Flatrate, eine bestimmte Dienstleistung mit einschließen kann.

Welches Wasser wird für die Abwassergebühr berechnet? 

Als Abwasser wird hierbei alles Wasser bezeichnet, das entweder durch seine Benutzung in seinen Eigenschaften verändert wurde oder als Regenwasser aufgefangen und in die Kanalisation geleitet wurde.

Eine genaue Feststellung der Beanspruchung der Kanalisation durch einen individuellen Haushalt ist, wenn überhaupt, nur mit großem Aufwand möglich. Darum wird die Abwassergebühr als eine Art Wahrscheinlichkeitswert berechnet.

Hierbei tragen die Kommunen den größten Teil der Kosten, weil ihnen neben dem Abwasser von öffentlichen Einrichtungen auch das aufgefangene Niederschlagswasser in Rechnung gestellt wird.

 Aktuelle News und weitere Infos zu den Abwassergebühren 2022 finden Sie hier.